Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Ausgabe Mai 2015, KW 22

Vorhandene Verkehrswege optimal nutzen

Vorhandene Verkehrswege
optimal nutzen

Die Infrastruktur in Deutschland stößt vielerorts an ihre Grenzen. Experten suchen daher nach Lösungen, stark frequentierte Verkehrswege zu entlasten. Bei der Kölner Bahnknoten-Konferenz etwa stand der notwendige Ausbau der vorhandenen Kapazitäten in der Domstadt im Mittelpunkt. Auch rund um den Duisburger Hafen wird nach Wegen gesucht, dem wachsenden Verkehrsaufkommen zu begegnen. Dort soll ein innovatives System künftig helfen, den Lkw-Zulauf besser zu steuern. Und Städte wie Hamburg und München setzen auf Busbeschleunigungsprogramme, um die Attraktivität des ÖPNV zu stärken.

Bahnknoten Köln: ein zu eng gewordenes Korsett

Bahnknoten Köln:
ein zu eng gewordenes Korsett

Der Bahnknoten Köln zählt zu den zentralen Verkehrspunkten in Deutschland – aber auch zu den größten Engpässen im nationalen und europäischen Eisenbahnnetz. Bei einer Kölner Bahnknoten-Konferenz forderten Experten aus Politik, Wirtschaft und Verbänden den Ausbau der Infrastruktur. Dafür gibt es detaillierte Konzepte, doch das Geld fehlt. Auf rund zwei Milliarden Euro summieren sich die für die Wirtschaftsregion lebenswichtigen Investitionsvorhaben. weiterlesen

Duisport: mit intelligenter Steuerung Hafen-Infrastruktur optimieren

Duisport: mit intelligenter Steuerung Hafen-Infrastruktur optimieren

Wachsendes Verkehrsaufkommen macht die effiziente und intelligente Nutzung vorhandener Infrastrukturen immer dringlicher. In Duisburg wollen Hafenbetreiber duisport und Siemens deshalb ein innovatives System installieren, um den Lkw-Zulauf zu den Umschlagplätzen der vielseitigen und stark beanspruchten Logistik-Drehscheibe optimal zu steuern. weiterlesen

Vorfahrt für den Linienbus – ein Aufreger-Thema

Vorfahrt für den Linienbus –
ein Aufreger-Thema

In großen und kleinen Städten stehen die Linienbusse immer häufiger im Stau. Wenn aber Kommunen und Verkehrsbetriebe dem öffentlichen Verkehr Vorrang vor dem Pkw einräumen wollen, lösen sie meist erbitterte politische Diskussionen aus. Dabei zeigt sich längst: Busbeschleunigung optimiert knappe Infrastrukturen und nutzt allen: Fahrgästen, Verkehrsunternehmen, Kommunen – und der Umwelt. Die Erfahrungen aus Hamburg und München mögen es beispielhaft zeigen. weiterlesen

Länderkonferenz Rheinland-Pfalz am 7. Juli

Länderkonferenz Rheinland-Pfalz
am 7. Juli

Wie kann für eine verlässliche Finanzierung von Erhalt und Ausbau der Verkehrswege in Rheinland-Pfalz gesorgt werden? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Länderkonferenz Rheinland-Pfalz am 7. Juli in der Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen in Mainz. An der Diskussion beteiligen sich Bundes- und Landespolitiker sowie Fachleute aus unterschiedlichsten Bereichen. Mit dabei ist auch Roger Lewentz, Minister des Innern, für Sport und Infrastruktur des Landes Rheinland-Pfalz. weiterlesen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen.