Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Ausgabe 6/2017, KW 24

Freundliche Wahlkampfzeiten | Bildnachweis: © Michael Fahrig

Freundliche Wahlkampfzeiten

Verkehrsthemen können erkennbar wahlentscheidend sein. Das befand Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, wohl mit Blick auf die jüngste Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen. So nutzten denn er und sein Parlamentarischer Staatssekretär Enak Ferlemann ihre Auftritte auf der Jahrestagung des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) zu überaus freundlichen Bekundungen und Versprechungen zum Wohle der Branche. Schließlich wird ja im September der Bundestag gewählt. Der Blick auf das vom VDV formulierte Sechs-Punkte-Programm „Deutschland mobil 2030“ zeigt gleichwohl, dass es in der nächsten Legislaturperiode viel zu tun – und viel zu investieren – gibt, um den Marktanteil bei Bussen, Bahnen und Güterzügen zu erhöhen. Nur so wird die Verkehrswende dann einen Beitrag zur Klimawende leisten können. Mehr Fahrgäste kann auch „Mobility inside“ bringen: Die im Aufbau befindliche Plattform für alle Reiseketten quer durch Deutschland.

Politik verspricht Stärkung des öffentlichen Verkehrs | Bildnachweis: © Michael Fahrig

Politik verspricht Stärkung
des öffentlichen Verkehrs

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) und der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann (CDU), Foto, bekannten sich auf der Jahrestagung des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) mit klaren Aussagen zur weiteren nachhaltigen finanziellen und politischen Unterstützung des ÖPNV und des Schienengüterverkehrs in der nächsten Legislaturperiode des Deutschen Bundestages. Die Politiker versprachen in Hannover den Abbau des Sanierungsstaus, faire Wettbewerbsbedingungen für die Schiene, Planungsbeschleunigung und Ausbau der Digitalisierung.
weiterlesen

Sechs Punkte für

Sechs Punkte für
„Deutschland mobil 2030“

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) setzt sich mit dem Sechs-Punkte-Programm „Deutschland Mobil 2030“ dafür ein, die Verkehrswende in Deutschland endlich zu schaffen. Um die großen Herausforderungen im Klimaschutz und bei der Luftreinhaltung zu meistern, sind aus Sicht des Verbandes im Koalitionsvertrag der kommenden Bundesregierung konkrete Maßnahmen und Ziele einer Verkehrswende zu verankern. Die sechs Punkte für Deutschland Mobil 2030:
weiterlesen

Mobility Inside – per App durchs Land | Bildnachweis: © Michael Fahrig

Mit Mobility inside
per App durchs Land

Nach bislang eher langwierigen Bemühungen für ein bundesweites Tarif- und Ticketsystem im Nah- und Fernverkehr plant die Verkehrsbranche jetzt die digitale Lösung. Schon ab 2019 will sie mit einer bundesweiten Plattform antreten, die nicht nur Fahrwege, Fahrpläne, Fahrpreise und weitere Informationen via App individuell und maßgeschneidert aufs Smartphone bringt, sondern auch die bargeldlose Bezahlung übers Konto möglich macht. „Mobility inside“ heißt das Produkt der deutschen Verkehrsunternehmen.
weiterlesen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen.