Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Ausgabe April 2014, KW 16

Infrastruktur-Dialog auf gutem Weg

Infrastruktur-Dialog auf gutem Weg

Mit drei Länderkonferenzen in Bremen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen hat die Initiative „Damit Deutschland vorne bleibt“ in den vergangenen Wochen den Dialog über eine zukunftsfähige Infrastruktur vorangetrieben. Weitere Veranstaltungen in Bundesländern und Stadtstaaten sind bereits in der Vorbereitung. Das Thema Infrastruktur gewinnt für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zunehmend an Bedeutung. Das zeigen auch eine aktuelle Studie, die im Auftrag des Weltwirtschaftsforums erarbeitet wurde, und die Pläne der Bundesregierung zur Novelle des EEG, die wir in diesem Newsletter vorstellen.

Neue Studie: Erhalt vor teurem Neubau

Neue Studie: Erhalt vor teurem Neubau

Weltweit wären die Staaten gut beraten, knappes Geld bevorzugt in die Erneuerung ihrer Infrastrukturen zu stecken, als immer neue, teure Verkehrsprojekte anzufangen. Diese auch in Deutschland wachsende Erkenntnis untermauert nun eine neue Studie, die das Beratungsunternehmen Boston Consulting für das Weltwirtschaftsforum erstellt hat. weiterlesen

Zwischen Sanierungsstau und Verkehrsinfarkt

Zwischen Sanierungsstau und Verkehrsinfarkt

Ob beim Güter- oder Personenverkehr: Die Verkehrswege in Nordrhein-Westfalen stoßen immer mehr an ihre Grenzen. Bei der Länderkonferenz Nordrhein-Westfalen am 10. April diskutierten rund 200 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Verbänden und Bevölkerung mit NRW-Verkehrsminister Michael Groschek und VDV-Präsident Jürgen Fenske darüber, wie der Sanierungsstau beseitigt und das Land vor dem Verkehrsinfarkt bewahrt werden kann. weiterlesen

Düsseldorfer Dialog in Bildern

In unserer Bildergalerie im Internet haben wir Impressionen von der Länderkonferenz in Düsseldorf zusammengestellt. zur Bildergalerie

EEG-Novelle belastet Schienenbahnen

EEG-Novelle belastet Schienenbahnen

Die von der Bundesregierung geplante Novelle zum Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) bringt erhebliche Mehrkosten für den ohnehin finanziell stark belasteten Bahnverkehr mit sich. Zusätzlich zu den Ausgaben für den Erhalt und Ausbau ihrer Infrastruktur müssen die Unternehmen künftig einen höheren Anteil an der EEG-Umlage übernehmen. Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) befürchtet Belastungen von rund 70 Millionen Euro im Jahr. weiterlesen

Neue Bahnbrücken - Alte Lasten

Neue Bahnbrücken - Alte Lasten

Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt – das kündigt Max, der Mobilisator in seinem Film zu den Länderkonferenzen an. Seine Botschaft: Infrastruktur ist nicht einfach da, wir müssen uns auch um sie kümmern. weiterlesen

Willkommen im Infrastruktur-Büro

Willkommen im Infrastruktur-Büro

Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt – das kündigt Max, der Mobilisator in seinem Film zu den Länderkonferenzen an. Seine Botschaft: Infrastruktur ist nicht einfach da, wir müssen uns auch um sie kümmern. weiterlesen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen.