Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Ausgabe April 2014, KW 14

Infra-Dialog in den Ländern gestartet

Infra-Dialog in den Ländern gestartet

Den Anfang machte die Länderkonferenz in Bremen. Jetzt setzt die Initiative den Dialog in Baden-Württemberg (Ulm) und Nordrhein-Westfalen (Düsseldorf) auf. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzen die Chance, im Vorfeld ihre Ideen einzureichen. Für den Sanierungsbedarf bei den Verkehrswegen wollen auch das NRW-Verkehrsministerium, die Initiative und die DB Regio NRW werben. Sie schicken in den kommenden Monaten außerdem Loks im Initiative-Design auf die Schiene.

Länderkonferenz in Ulm am 4. April

Länderkonferenz in Ulm am 4. April

Die zweite Länderkonferenz findet für Baden-Württemberg in Ulm statt. Experten, Politiker und Bürger diskutieren am Freitag, den 4. April ab 18 Uhr gemeinsam in den Räumen der IHK Ulm. Unter den Teilnehmern ist auch der baden-württembergische Minister für Verkehr und Infrastruktur Winfried Hermann. Zentrale Frage der Veranstaltung wird sein, wie die wichtigsten Infrastrukturprobleme auf der Straße und der Schiene sowie in der Finanzierung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zukünftig bewältigt werden können, ohne dass die Lebensqualität der Menschen vor Ort leidet. weiterlesen

NRW-Schieneninfrastruktur am Limit

NRW-Schieneninfrastruktur am Limit

Der Nahverkehr in Nordrhein-Westfalen steht vor großen Herausforderungen: Den Stadt-, Straßen- und U-Bahnen fehlen in den kommenden Jahren 1,1 Milliarden Euro für dringende Sanierungsmaßnahmen. Viele Linien fahren an der Belastungs- und Kapazitätsgrenze. Angesichts dieser Situation setzen das NRW-Verkehrsministerium, die Initiative „Damit Deutschland vorne bleibt“ und die Nahverkehrsunternehmen ein Zeichen: Sie wollen die Probleme in den Fokus einer breiten Öffentlichkeit rücken und schickten als sichtbares Signal zehn Loks auf die Schiene, die von der DB Regio NRW im Design der Initiative beklebt wurden. weiterlesen

Erfolgreicher Auftakt in Bremen

Erfolgreicher Auftakt in Bremen

Mit der Länderkonferenz Bremen startete am 25. März der Dialog über die Zukunft der Infrastruktur in den Bundesländern und Stadtstaaten. Rund 100 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Verbänden sowie interessierte Bürger diskutierten bei der Veranstaltung im Bremer Ratskeller, welche Auswirkungen der wachsende Güterverkehr der Bremischen Häfen auf die Verkehrswege im Seehafenhinterland und auf die Lebensqualität der Menschen hat. weiterlesen

Impressionen vom Auftakt in Bremen

Impressionen vom Auftakt in Bremen

In unserer Bildergalerie im Internet können Sie sich einen Eindruck von der Länderkonferenz in Bremen verschaffen. zur Bildergalerie

Max, der Mobilisator bloggt

Max, der Mobilisator bloggt

Max, der Mobilisator ist immer auf Tour für eine bessere Infrastruktur – und das auch im Netz. In seinem Blog – auf der Internetseite der Initiative – greift er u.a. aktuelle Entwicklungen aus der Branche auf. Er freut sich über Kommentare und Anregungen. zum Blog

Hier können Sie den Newsletter abbestellen.