Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Ausgabe September 2014, KW 38

Bus-Demo, Expertengipfel – und eine Neinsager-Regierung

Bus-Demo, Expertengipfel – und eine Neinsager-Regierung

Die Bus-Demonstration, mit der die 600 deutschen Verkehrsunternehmen am Deutschland-Tag des Nahverkehrs auf den Investitionsstau hingewiesen haben, ist in den Medien stark beachtet worden. Doch die Chancen für eine schnelle Sanierung der Infrastruktur von Bussen und Bahnen stehen schlecht: Das zeigte sich bei der Haushaltsdebatte im Bundestag und beim 2. WELT-Infrastrukturgipfel in Berlin. Dort machte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt klar, dass die „schwarze Null“ eines ausgeglichenen Bundeshaushaltes für ihn wichtiger sei als die notwendigen Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur. 

Große Medienresonanz auf Bus-Demo

Große Medienresonanz auf Bus-Demo

Zu einem vielseitigen Medien-Echo führte der „Deutschland-Tag des Nahverkehrs“ mit der Bus-Demo vor dem Berliner Reichstag, an der 62 Linienbusse aus allen Teilen der Bundesrepublik teilnahmen. Zahlreiche Zeitungen nahmen die Aktion der 600 deutschen Verkehrsunternehmen und der Infrastrukturinitiative „Damit Deutschland vorne bleibt“ zum Anlass, den dramatischen Investitionsstau im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zu thematisieren. weiterlesen

Verkehrsbetriebe verlangen mehr Geld

Verkehrsbetriebe verlangen mehr Geld

Der Sanierungsstau bei den kommunalen Verkehrsunternehmen ist groß und die künftige Finanzierung ungewiss. Im Gespräch mit Kerstin Schwenn, Redakteurin der FAZ in Berlin, hat sich Jürgen Fenske, Präsident des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen, im Vorfeld des Deutschland-Tages des Nahverkehrs zur schwierigen Situation und den Forderungen der Verkehrsbetriebe geäußert. Hier ein Nachdruck des Gesprächs aus der FAZ. weiterlesen

Bofinger beklagt Investitionsstau

Bofinger beklagt Investitionsstau

Die Investitionen in die Verkehrswege sind in Deutschland seit Jahren rückläufig. Im Interview mit der Tageszeitung „DIE WELT“ erklärt der Wirtschaftsweise Peter Bofinger, wie eine aktive Zukunftssicherung aussehen müsste und warum eine Pkw-Maut nicht weiterhilft. weiterlesen

„Deutschland lebt von der Substanz“

„Deutschland lebt von der Substanz“

Die Beratungen über den Haushalt 2015 im Bundestag haben begonnen. Im Rahmen der Generaldebatte gab es dabei harte Worte für die von der Großen Koalition angestrebte „schwarze Null“. Auch aus den eigenen Reihen wurde Kritik am zurückhaltenden Investitionskurs laut. weiterlesen

Kompendium zum Dialog in den Ländern

Kompendium zum Dialog in den Ländern

Bei Länderkonferenzen in Bremen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Bayern hat die Initiative „Damit Deutschland vorne bleibt“ in diesem Jahr mit Bundes-, Landes- und Kommunalpolitikern, Wirtschaft und Wissenschaft, Vertretern von Verbänden und Institutionen sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern über den Handlungsbedarf in der Region gesprochen. Die Ergebnisse des Dialogs vor Ort fasst ein Kompendium zusammen, das im Rahmen eines 2. WELT-Infrastrukturgipfels in Berlin an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt übergeben wurde. zum Kompendium

Hier können Sie den Newsletter abbestellen.