Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Ausgabe Juli/August 2015, KW 30

Bürger und Experten engagieren sich für bessere Infrastruktur

Bürger und Experten engagieren sich für bessere Infrastruktur

Kontroversen am runden Tisch zu lösen ist ein probates Mittel: So kommt jetzt die Neu- und Ausbaustrecke der Rheintalbahn endlich voran, nachdem der Projektbeirat eine akzeptable Planungsvariante durchgesetzt hat. Mehr Kostensicherheit und Termintreue bei Infrastrukturprojekten verspricht die Arbeit vom runden Tisch der „Reformkommission Bau von Großprojekten“. Doch die konstruktive Kraft der Einigung kommt noch nicht überall in der Politik an, schon gar nicht, wenn es um den Bund-Länder-Finanzausgleich geht. Die Gewerkschaft ver.di ging deshalb auf die Straße und forderte die Zukunftssicherung des öffentlichen Personennahverkehrs. Nicht nur für Bus und Bahn, sondern auch für Brücken, Straßen und Schienen braucht Rheinland-Pfalz dringend weitere Investitionen. Die Länderkonferenz in Mainz zeigte: Bessere Infrastruktur ist Zukunftssicherung. An einer verbesserten Infrastruktur bei der Frankfurter S-Bahn wird in den kommenden Wochen gearbeitet: Der Tunnel der Stammstrecke wird für Sanierungsarbeiten gesperrt. Rhein-Main-Verkehrsverbund und DB informieren auf einer Online-Plattform.

Projektbeirat stellt Weichen für Rheintalbahn

Projektbeirat stellt Weichen für Rheintalbahn

Die Beteiligten sprechen von einer „historischen Entscheidung“: Im Projektbeirat für den Ausbau der Rheintalbahn zwischen Karlsruhe und Basel wurde nach jahrelangen Auseinandersetzungen um wesentliche Abschnitte der Trasse eine Einigung auf einen „umwelt- und menschenfreundlichen Streckenverlauf“ erzielt.
weiterlesen

Mehr und schneller in die Verkehrswege investieren

Mehr und schneller in die Verkehrswege investieren

Als starkes Wirtschafts- und Exportland ist Rheinland-Pfalz auf eine gut ausgebaute Verkehrsinfrastruktur angewiesen. Doch woher soll das dringend benötigte Geld für Erhalt und Ausbau kommen und wie lassen sich Vorhaben beschleunigen? Das diskutierte Infrastruktur-minister Roger Lewentz gemeinsam mit der CDU-Fraktionsvorsitzenden Julia Klöckner, Bundespolitikern und Fachleuten bei der Länder-konferenz Rheinland-Pfalz in Mainz. weiterlesen

Rettet Bus & Bahn: ver.di übergibt mehr als 38.600 Unterschriften

Rettet Bus & Bahn: ver.di übergibt mehr als 38.600 Unterschriften

Mehr als 38.600 Unterschriften für eine bedarfsgerechte Finanzierung des Nahverkehrs haben Mitglieder der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di in den vergangenen Wochen gesammelt. Ver.di-Bundesvorstandsmitglied Christine Behle übergab die im Rahmen der Aktion „Rettet Bus & Bahn“ gesammelten Unterschriften an Werner Gatzer, Finanzstaatssekretär im Bundesfinanzministerium. weiterlesen

Zehn Vorschläge für bessere Infrastruktur

Zehn Vorschläge für bessere Infrastruktur

Beim Ausbau der Verkehrsinfrastruktur wollen die öffentlichen Investoren künftig Kosten- und Terminüberschreitungen, wie sie heute immer wieder an der Tagesordnung sind, durch bessere Planung, Kommunikation und Koordinierung vermeiden – dank der Handlungsempfehlungen der hochrangig mit Experten besetzten „Reformkommission Bau von Großprojekten“. weiterlesen

Bundesrechnungshof fordert mehr Investitionen

Bundesrechnungshof fordert mehr Investitionen

Der Sanierungsstau bei den deutschen Verkehrswegen ist nach wie vor dramatisch. Vor diesem Hintergrund forderte jetzt auch der Präsident des Bundesrechnungshofs, Kay Scheller, verstärkte Investitionen der Bundesregierung in den Erhalt der Straßen. Ihr Zustand sei „besorgniserregend“. weiterlesen

S-Bahntunnel gesperrt in Frankfurt – informative Website klärt auf

S-Bahntunnel gesperrt in Frankfurt – informative Website klärt auf

„Ärmel hochkrempeln für Frankfurt Rhein-Main“ – unter diesem Motto steht ab Ende Juli eine weithin unsichtbare Großbaustelle in der Main-Metropole. Der S-Bahn-Stammtunnel wird komplett für den Verkehr gesperrt. Über das Projekt, den Baufortschritt und bis hin zur Organisation des Ersatzverkehrs für die ausfallenden S-Bahnen können sich die Kunden auf einer gemeinsamen Website des Rhein-Main-Verkehrsverbundes und der Deutschen Bahn unter sbahnbaustelle.de transparent und umfassend informieren. weiterlesen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen.