Akteure fordern solidarische Lösung

Akteure fordern solidarische Lösung

Mit der Länderkonferenz Baden-Württemberg am 4. April ist der regionale Dialog über die Zukunft der Infrastruktur in die zweite Runde gegangen. Mehr als 150 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Verbänden sowie interessierte Bürger diskutierten bei der Veranstaltung in der IHK Ulm, wie eine solide Grundlage für die Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur geschaffen werden kann.

Eindrücke vom Austausch in Ulm

Eindrücke vom Austausch in Ulm

In unserer Bildergalerie können Sie sich einen Eindruck von der Länderkonferenz in Ulm verschaffen.