Auf wackeligen Beinen

Auf wackeligen Beinen

Sicherheitsingenieure und Brückenbauer schlagen Alarm: Rund 300 Brücken auf Autobahnen und Bundesstraßen sind marode. Landauf, landab bröckelt der Beton, weil notwendige Erhaltungs-Baumaßnahmen ausbleiben. Der Sanierungsstau gefährdet die Sicherheit im Straßenverkehr und belastet zunehmend die Wirtschaft.

Bund plant zusätzliche Mittel für Brückensanierung

Bund plant zusätzliche Mittel für Brückensanierung

Der Bund will mehr Geld in die dringend nötige Sanierung maroder Brücken an Autobahnen und Bundesstraßen lenken. Bis 2017 sollen in einem Sonderprogramm 1,06 Milliarden Euro für größere Erneuerungsvorhaben eingesetzt werden und damit 400 Millionen Euro mehr als bisher festgeschrieben.

Wirtschaft boomt – immer mehr Pendler stehen im Stau

Wirtschaft boomt – immer mehr Pendler stehen im Stau

Die anhaltende positive Entwicklung der deutschen Wirtschaft schafft neue Arbeitsplätze – und verstärkt die Pendlerströme. Damit kommen die Verkehrs-Infrastrukturen in den Spitzenzeiten des Berufsverkehrs schnell an ihre Kapazitätsgrenzen. Staus auf der Straße, volle Busse und Bahnen machen die Fahrt zur Arbeit lästig und zur Geduldsprobe.

Tausende Brücken vor dem Abriss

Mehr als 10.000 Brücken in Kommunen und Kreisen sind so marode, dass sie nur noch abgerissen werden können. Darauf hat jetzt der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) hingewiesen. Es gebe in den Straßennetzen der Gemeinden rund 67.000 Brücken, von denen 15 Prozent nicht mehr zu sanieren seien.

Berlin: Fast 80 Brücken vor dem Verfall

Berlin: Fast 80 Brücken vor dem Verfall

Berlin rühmt sich gerne, mehr Brücken als die Lagunenstadt Venedig zu haben – doch mehr und mehr wird der Ruhm zur Last. 78 Brücken über Spree, Havel und Kanäle sind laut einer aktuellen Übersicht des Senats „in einem so schlechten Zustand, dass sie dringend saniert werden müssen“, berichtet die Berliner Morgenpost.

2,75 Milliarden Euro

Laut der Studie „Brückenertüchtigung jetzt“ sind bis 2016 zusätzliche Mittel von insgesamt 1,75 bis 2,75 Milliarden Euro erforderlich, um die Brücken von Bundesfernstraßen zu sanieren.

Sicher und schön bauen

Sicher und schön bauen

Viele Autobahn- und Eisenbahnbrücken in Deutschland befinden sich in einem besorgniserregenden Zustand. Im Interview spricht Professor Dr. Steffen Marx von der Leibniz Universität Hannover über die Ursachen und verrät, was man in Zukunft besser machen kann.

Studie zur Brückensituation

Studie zur Brückensituation

Eine im Oktober 2011 erschienene Studie nimmt die Brückensituation auf Bundesfernstraßen unter die Lupe. Das Ergebnis: Es ist bereits Fünf vor Zwölf.

Elektromobilität von heute und morgen

Elektromobilität von heute und morgen

Die Elektromobilität ist angesichts der Suche nach umweltfreundlicheren Antriebstechnologien in aller Munde. Was im öffentlichen Verkehr bereits eine lange Tradition hat, steckt im Bereich des Individualverkehrs noch in den Kinderschuhen. Ein neues Elektromobilitätsgesetz soll das ändern. Die geplanten Regelungen sind allerdings umstritten.

Ist Elektromobilität die Zukunft?

Meinungsmacher E-Mobilität

Elektroautos sind politisch gewollt, aber werden sie sich am Markt wirklich durchsetzen? Wir haben einige Argumente zum Thema E-Mobilität zusammengetragen und gegenübergestellt.