Voting beim Schülermedienwettbewerb beendet

Die Votingphase des Schülermedienwettbewerbs „Infrastruktur 2030 – So will ich morgen mobil sein“ ist beendet. Die Gewinner der vier Publikumspreise werden bis zum 10. März schriftlich benachrichtigt. Mitte März wird ein Gremium aus Kommunikationsexperten und Bundestagsabgeordneten alle eingereichten Beiträge bewerten und die Jurypreise vergeben. Alle Gewinner reisen Ende April zur Preisverleihung nach Berlin.

Ihre Meinung ist gefragt

Wie wichtig ist Ihnen eine funktionierende Verkehrsinfrastruktur in Ihrer Stadt, also z. B. intakte Straßen, Schienen, Brücken, Haltestellen usw.?

Ihre Meinung ist gefragt

Glauben Sie, dass gegenwärtig in Ihrer Stadt genug Geld in die Verkehrsinfrastruktur investiert wird?

Ihre Meinung ist gefragt

Wie oft nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel?

Ihre Meinung ist gefragt

Wie bewegen Sie sich im Alltag in Ihrer Stadt am häufigsten?

Ihre Meinung ist gefragt

Wie bewerten Sie den gegenwärtigen Zustand der Verkehrsinfrastruktur in Ihrer Stadt?
Schülerwettbewerb: Gewinner gekürt

Schülerwettbewerb: Gewinner gekürt

Die Infrastrukturinitiative hatte Schülerinnen und Schüler aufgefordert, ihre Ideen und Visionen zum Verkehr der Zukunft einzusenden. Das ließen sich viele Schüler, Klassen, Kurse und AGs nicht zweimal sagen: Herausgekommen sind viele spannende Beiträge, die sich kreativ mit der Zukunft der Verkehrswege auseinandersetzen – von Umfragen über Präsentationen bis hin zu Hintergrundberichten. Im Internet konnten alle für ihre Favoriten abstimmen.

Schülermedienwettbewerb zur Mobilität der Zukunft

Schülermedienwett- bewerb zur Mobilität der Zukunft

Wir wollen mehr darüber erfahren, wie sich Jugendliche die Zukunft der Mobilität vorstellen und starten dazu den Wettbewerb „Infrastruktur 2030 – So will ich morgen mobil sein.“ Klassen, Kurse, AGs sowie einzelne Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 sind aufgerufen, ihre Ideen und Visionen einzureichen – entweder als Artikel mit Bild oder als Film! Zu gewinnen gibt es neben Geldpreisen tolle Praktika. Der Wettbewerb ist eine Gemeinschaftsaktion der Initiative „Damit Deutschland vorne bleibt“, der Deutschen Bahn, des Autoclubs Europa, des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen, der Tageszeitung DIE WELT und der Jugendpresse Deutschland.

Schülerwettbewerb zur Zukunft der Verkehrswege

Schülerwettbewerb zur Zukunft der Verkehrswege

Wie stellen sich junge Menschen die Zukunft der Mobilität vor? Das möchte die Initiative „Damit Deutschland vorne bleibt“ erfahren und hat dazu jetzt mit einer Reihe von Partnern einen Schülermedienwettbewerb gestartet. Unter dem Titel „Infrastruktur 2030 – So will ich morgen mobil sein“ sind Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 aufgefordert, ihre Ideen und Visionen zum künftigen Verkehr einzusenden.

Ihre Meinung ist gefragt

Wir wollen genauer wissen, was die Menschen im Land über das Thema Infrastruktur denken. Mit unserem Meinungsumfragen holen wir daher ein Stimmungsbild zu aktuellen Fragen ein.