Die Kampagne in Zahlen

Die Kampagne der Initiative „Damit Deutschland vorne bleibt“ befindet seit ihrem Start im Mai 2013 auf einem guten Weg. Welche Früchte das gemeinsame Engagement der Partner schon nach kurzer Zeit trägt, belegen auch ausgewählte Zahlen.

Um eine hohe Reichweite und Schlagkraft zu erzielen, hat die Initiative eine Kooperation mit der Axel Springer Gruppe geschlossen sowie eine Reihe von Themenbeilagen in den großen deutschen Tageszeitungen erreicht. Durch Medienreaktionen und Artikel wurden bisher 2 Milliarden Kontakte generiert. Viele Medien wurden durch die Aktivitäten der Initiative auf das Thema Infrastruktur aufmerksam und griffen das Thema in eigenen Berichten auf, bislang wurden rund 500 Veröffentlichungen im Print- und Onlinebereich registriert.

Ein wichtiges Anliegen der Partner ist es, die Bürgerinnen und Bürger mitzunehmen und ihnen die Wichtigkeit von Infrastruktur zu verdeutlichen. Das Internetportal damit-deutschland-vorne-bleibt.de informiert daher über wichtige Brandthemen der Infrastruktur. Sie kann bereits jetzt weit über eine halbe Millionen Besuche verzeichnen. Dass das Thema den Nerv trifft, zeigen auch die vielfältigen Rückmeldungen von Bevölkerung und Institutionen. So wurden auf der Website der Initiative und in weiteren Portalen über 1.300 Online-Kommentare hinterlassen. Zudem gibt es immer wieder Anfragen neuer potenzieller Partner, die sich vorstellen können, die Initiative zu unterstützen. Eine Vielzahl entsprechender Anfragen ging mittlerweile bei der Initiative ein.