Bund investiert weiter in Schienen-güterverkehr

Mehr Gleisanschlüsse, mehr Umschlagterminals, mehr Seehafenhinterlandverkehr auf der Schiene: Dafür hat die Politik in den ersten Januartagen des neuen Jahres mit Finanzierungszusagen erste Weichen gestellt. Die Branche begrüßt die neu gewonnene Planungssicherheit für Investitionen in die Bahn-Infrastruktur.

© Marco2811| 44673313| Fotolia.com

Dobrindt gibt grünes Licht für den Lang-Lkw

In der stillen Zeit „zwischen den Jahren“, in der Behörden gemeinhin wenig aktiv sind und die Nation sich im Weihnachtsurlaub befindet, hat das Bundesverkehrsministerium dem umstrittenen Lang-Lkw das deutsche Straßennetz für den „Regelbetrieb“ geöffnet. Kritik gab es nicht nur in den Medien, sondern auch innerhalb der Bundesregierung.

© Bildnachweis Dominik Butzmann

Mit der Seilbahn über Berliner Gewächse

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in Berlin bekommt ein neues Verkehrsmittel: Auf der Internationalen Gartenausstellung (IGA), die am 13. April kurz vor Ostern im Bezirk Marzahn-Hellersdorf eröffnet wird, verbindet eine Seilbahn das Gelände am neu geschaffenen Kienbergpark mit dem nächsten U-Bahnhof. Die 1,5 Kilometer lange Linie mit einer Beförderungskapazität von 3.000 Personen je Richtung ist auch eine Demonstration für Alternativen urbaner Mobilität.

"Bus bewegt besser" – das Magazin

"Bus bewegt besser" – das Magazin

Mit 4,2 Millionen Fahrgästen in 2015 ist der Bus das beliebteste öffentliche Verkehrsmittel in Deutschland. Welchen Beitrag leistet er zum Umweltschutz und welche weiteren Voraussetzungen müssen dafür in den nächsten Jahren geschaffen werden?

Grünes Licht für den Verkehrswegeplan | Bildnachweis: © BMVI

Grünes Licht für den Verkehrswegeplan

Noch rechtzeitig vor dem Beginn des Bundestagswahljahres 2017 hat die Große Koalition Anfang Dezember den Bundesverkehrswegeplan 2030 im Bundestag auf den Weg gebracht. Über tausend Projekte mit einem Investitionsaufwand von 270 Milliarden Euro stehen im Programm. Was davon realisiert wird, hängt in den nächsten Jahren an der jeweiligen Kassenlage des Bundes. Reichlich Kritik gab es von der Opposition.

Mit Nutzerfinanzierung den Investitionsstau abbauen | Bildnachweis: © Bildnachweis Stockberg | Foto Peter Hübner

Mit Nutzer-finanzierung den Investitionsstau abbauen

Dipl.-Ing. Peter Hübner, Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie und Vorstandsmitglied des Strabag-Konzerns, plädiert im Interview für Nutzerfinanzierungen der Verkehrsinfrastruktur. So könnte der Investitionsstau kontinuierlich und unabhängig vom öffentlichen Haushaltsrecht abgebaut werden.

Innovationswettbewerb der Verkehrsträger – wer gewinnt? | Bildnachweis: © thomaslerchphoto | 116654227 | Fotolia.com

Innovations-wettbewerb der Verkehrsträger – wer gewinnt?

Das Güterverkehrsaufkommen in Europa wächst schneller als Erneuerung und Ausbau der Infrastrukturen. Damit Logistik auch künftig reibungslos funktioniert, braucht die Transportbranche deshalb Innovationen, schreibt Hans-Wilhelm Dünner, Herausgeber und Chefredakteur des Fachmagazins „Schiffahrt Hafen Bahn und Technik“, in seiner aktuellen Ausgabe. Hier eine leicht gekürzte Fassung des Editorials.